Durch Kanton und IV ist die Grundfinanzierung abgedeckt. Für spezielle Bedürfnisse sind wir auf Spenden angewiesen.

neues Bad - mehr Sicherheit für die Bewohner und ergonomischeres Arbeiten für die Betreuenden
neues Bad - mehr Sicherheit für die Bewohner und ergonomischeres Arbeiten für die Betreuenden

aktuelles Spendenobjekt:

 

Im Herbst 2016 galt es die Badezimmer aus den Achtzigern Jahren Im "roten Haus" der Stiftung Columban zu renovieren und einer gegenwartsgemässen Nutzung anzupassen.

 

Es gab verschiedene Anpassungen in den Badezimmern an die heute geltenden Vorschriften der Invalidenbetreuung. So entstanden behindertengerechte Badezimmer, die die Lebensqualität unserer Betreuten erhöhen und den Mitarbeitenden eine ergonomische Arbeit ermöglichen.

 

 

Hier finden Sie einen kleinen Bericht zum Umbau 2017: Kurzbericht Umbau Bäder 2016.

 

Für solche Investitionen sind wir auch in Zukunft auf die Sympathie und Unterstützung von Spenderinnen und Spendern angewiesen. Für den Herbst 2017 planen wir den Umbau der alten Küchen und er Gemeinschaftsräume im roten Wohnhaus. 

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Spende

auf unser Postcheckkonto 90-43-4 !

Die Grundfinanzierung der Stiftung Columban und damit der Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner ist durch die IV und die Kantone sichergestellt. Wir schätzen die gute Zusammenarbeit zum Wohl der bei uns lebenden und auf Hilfe angewiesenen Menschen.

 

Unser Betreuungskonzept sieht für unsere Bewohner über die Grundbedürfnisse wie Unterkunft, Verpflegung und die medizinische Versorgung hinausgehende Leistungen vor, damit ein Leben in Geborgenheit und mit Lebensfreude möglich ist. Dies können spezielle Hilfsmittel zur Bewältigung des Alltags oder individuelle Therapien sein.

 

Wir möchten solche Unterstützung auch denjenigen Bewohnern zukommen lassen, die aufgrund ihrer Behinderung keinen über die Grundversicherung hinaus gehenden Versicherungsschutz erhalten haben. Auch die Freizeitgestaltung mit Ausflügen und Erlebnissen ausserhalb des Heimes sowie die jährliche Ferienreise fördern die Lebensfreude und sollen weiterhin Bestandteil des Betreuungsangebotes sein.

 

Für solche weitergehenden Leistungen für unsere Bewohnerinnen und Bewohner und entsprechende Investitionen sind wir auch in Zukunft auf die Sympathie und Unterstützung von Spenderinnen und Spendern angewiesen.